Studium

Integrierte Europastudien (IES) sind ein interdisziplinärer BA-Studiengang, in dessen Rahmen die Umbrüche in Europa vor und nach 1989 sowohl sozial- wissenschaftlich als auch kulturwissenschaftlich untersucht werden. Im Zentrum des Studiums steht die Frage, welche politischen, ökonomischen, gesellschaftlichen, kulturellen und historischen Faktoren waren und sind für die Spaltung Europas vor 1989 und die Integrationsprozesse nach 1989 verantwortlich. 

Die Geographie ist eine sowohl naturwissenschaftlich als auch sozialwissenschaftlich orientierte Raumwissenschaft mit engem Kontakt zu zahlreichen benachbarten Wissenschaften. Ihr Untersuchungsgegenstand ist zum einen die Geo-Ökosphäre und zum anderen die Gesellschaft mit ihren Ansprüchen an den Raum.

Alles, was ist und jemals war, hat Geschichte. Geschichte studieren bedeutet, Vergangenes wissenschaftlich aufzuarbeiten und mit der Gegenwart in Beziehung zu setzen. Der Gegenstand der Geschichtswissenschaft ist das menschliche (Zusammen-)Leben in all seinen Facetten. Somit ist die Geschichtswissenschaft sowohl Geistes- als auch Sozialwissenschaft.

Welche Auswirkungen hat die Globalisierung? Warum sinkt die Wahlbeteiligung? Welche Machtstrukturen gibt es in der Politik? Diese Beispiele zeigen eine Auswahl der Themen, mit denen sich die Politikwissenschaft beschäftigt.

Forschungsgegenstand der Soziologie ist das menschliche Zusammenleben in unterschiedlichen Gesellschaften und Gesellschaftsformen. Im Fokus stehen insbesondere die Entwicklung von Gegenwartsgesellschaften und deren stetiger Wandel.

Das Angebot der General Studies bietet den Studierenden die Möglichkeit in Ergänzung zum Fachwissen wichtige allgemeine Schlüsselkompetenzen für das Studium und das spätere Berufsleben zu erwerben.

Das Theater erprobt seine szenischen Aktionen in engem Kontakt mit wissenschaftlichen Seminaren unterschiedlicher Fachrichtungen. Die Darsteller_innen untersuchen mit den Mitteln von Theater und Performance, Themen und Fragestellungen, die in den Seminaren theoretisch behandelt werden.

Informationen über Beginn und Ende der Lehrveranstaltungen, die vorlesungsfreien Zeiten und weitere wichtige Semestertermine finden Sie auf den folgenden Seiten.

Neben der Studienförderung durch das BAföG bieten zahlreiche öffentliche, konfessionelle und wirtschaftsnahe Einrichtungen Stipendien und Förderprogramme für Studierende aller Studienrichtungen. Zahlreiche Datenbanken für die Suche nach einer passgenauen Studienförderung finden Sie auf den folgenden Seiten.

Hier erhalten Sie fächerspezifische Informationen und Hilfsangebote für das Studium der Geographie, Geschichte, Politik und Soziologie sowie zu allen Fragen der persönlichen Studienplanung.    

Die studentischen Interessenvertretungen (StugA) der Studienfächer im Fachbereich 08 stellen sich mit ihren Aktivitäten vor.

Das Zentrum ist eine Anlaufstelle für alle Bachelorstudierenden des Fachbereichs 08 Sozialwissenschaften. Es zeigt Wege auf bei der Suche nach einem Pflichtpraktikum, bei Fragen zur Profilbildung im Studium und zu den beruflichen Perspektiven für Sozialwissenschaftlerinnen und Sozialwissenschaftlern.

Die Qualitätssicherung und -entwicklung in Studium und Lehre ist für den Fachbereich 08 - Sozialwissenschaften von grundlegender Bedeutung. Im engen Austausch mit den zentralen Bereichen der Universität werden kontinuierliche Verfahren der Qualitätssicherung und -entwicklung erarbeitet.