Schreibwerkstatt am FB8

Schreiben ist ein zentrales Element des Lernens und Denkens und somit ein konstitutiver Teil der akademischen Ausbildung. Die Schreibwerkstatt am FB 8 ist als Teil des Projekts ForstAintegriert eingerichtet worden und wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen des Qualitätspakts Lehre unterstützt.

Als Anlaufstelle für Studierende und Lehrende der Sozialwissenschaften hilft die Schreibwerkstatt das Schreiben als überfachliche Schlüsselqualifikation zu erlernen und zu verbessern. Um die vielfältigen Anforderungen des wissenschaftlichen Schreibens zu bewältigen, bieten wir umfassende Beratungsmöglichkeiten an. In festen Sprechstunden beraten wir Studierende individuell, unabhängig vom Leistungsniveau, aber orientiert an den jeweiligen fachspezifischen Bedürfnissen. Außerdem bietet die Schreibwerkstatt regelmäßig Kurse, Veranstaltungen und Workshops zu gezielten Themen des sozialwissenschaftlichen Schreibprozesses an. Lehrende unterstützen wir bei der Förderung der schreibintensiven Lehre. Durch den gezielten Einsatz von Schreibaktivitäten soll das fachliche Lernen und somit auch die Qualität der Lehre verbessert werden.

Wir arbeiten eng mit dem Zentrum für Hochschuldidaktik, der Studierwerkstatt und dem Fremdsprachenzentrum zusammen. Somit sind wir in der Lage, passgenaue Beratungskonzepte für alle Aspekte des sozialwissenschaftlichen Schreibens zu entwickeln.

 

 

Aktuelles

Ab dem 29.4.2019:
Basiswissenkurs: Schreiben in den Sozialwissenschaften

Neu:
Ab April 2019 bieten wir Ihnen ein Feedback für Ihre Textentwürfe an!