Theater der Versammlung

Zentrum für Performance Studies

Performance zwischen Bildung, Wissenschaft und Kunst

Was passiert, wenn die Sprache des Theaters auf die Sprache der Theorien trifft? Welche produktiven Verknüpfungsmöglichkeiten zwischen den unterschiedlichen Arbeitsweisen und Darstellungsformen gibt es?

Das TdV erprobt seine szenischen Aktionen in engem Kontakt mit wissenschaftlichen Seminaren unterschiedlicher Fachrichtung. Die Darstellerinnen und Darsteller untersuchen Themen und Fragestellungen, die in den Seminaren theoretisch behandelt werden, mit den Mitteln von Theater und Performance. Die daraus entstehenden Inszenierungen werden in Veranstaltungen und auf Versammlungen weit über Bremen hinaus aufgeführt und diskutiert.

Dies verlangt von den beteiligten Theaterleuten die Entwicklung neuer Formen der Aufführungskunst. Umgekehrt werden Menschen, die gewohnt sind über Sachverhalte nachzudenken, durch künstlerische Strategien in ungewohnte Sachverhalte verstrickt, über die sie anschließend neu wieder nachdenken. Das Publikum nimmt an diesen Perspektiv-Wechseln aktiv teil.