Geographie

Hier finden Sie eine Übersicht der am Institut für Geographie angebotenen Studiengänge.

Die Geographie ist sowohl eine naturwissenschaftlich als auch eine sozial- wissenschaftlich orientierte Raumwissenschaft, die zum einen die Geo-Ökosphäre und zum anderen die Gesellschaft mit ihren Ansprüchen an den Raum untersucht. Die besondere Stellung des Faches zwischen Natur- und Sozialwissenschaften und die Vielzahl an Untersuchungsobjekten und Prozessen aus dem Berührungsfeld Mensch und Umwelt bedingen einen engen Kontakt zu zahlreichen Nachbarwissenschaften.

Städte sind in besonderer Weise mit dem sozioökonomischen Wandel und
den daraus resultierenden veränderten Chancen und Schwierigkeiten moderner Gesellschaften befasst. Das Studium vermittelt vertiefte Kenntnisse zu den Theorien der Stadt- und Regionalentwicklung, zu gegenstandsbezogenen Methoden empirischer Forschung und zu den unterschiedlichen Anforderungen, denen sich die Stadt- und Regionalplanung heute gegenüber sieht.

Der Master of Education im Fach Geographie für das Lehramt an Gymnasien und Oberschulen (bzw. für die Sekundarstufen I und II) baut auf dem Bachelor Geographie für das Lehramt auf. Im Rahmen des Master of Education wird die fachwissenschaftliche Ausbildung in der Geographie ausgebaut und die fachdidaktische Ausbildung durch Einübung und Reflexion schulischer Unterrichtspraxis vertieft.

Ziel dieses neuen Studienganges (Beginn: WiSe 2016/17) ist die Rekonstruktion der Umwelt- und Klimageschichte. Der englischsprachige Masterstudiengang verbindet fächerübergreifend ein naturwissenschaftliches Studienprogramm mit sozialwissenschaftlichen Komponenten und vermittelt physisch-geographische Kenntnisse, um die komplexen globalen Umweltveränderungen analysieren, interpretieren und ihre Wirkungen auf Natur und Gesellschaft evaluieren zu können.
Der Masterstudiengang verfügt dabei über eine in Deutschland einzigartige interdisziplinäre Verzahnung von Forschung und Lehre aus den Bereichen Physische Geographie, Humangeographie, Archäologie, Geowissenschaften, Paläobiologie und Umweltphysik.